Kalender

November 2017
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03. 04. 05.
06. 07. 08. 09. 10. 11. 12.
13. 14. 15. 16. 17. 18. 19.
20. 21. 22. 23. 24. 25. 26.
27. 28. 29. 30.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 

Orchideen 2
"Liebe Susanne, lieber Hugo,
es war ein Geschenk, Euch kennengelenrt zu haben.
Danke für Eure wunderbare offene und herzliche Art.
Es ist schön, zu sehen, das was Ihr tut, macht Ihr
wirklich mit Herz und Seele. Das Alles ist ansteckend
und ich nehme es in den Alltag mit.
Das Seminar hat mir auch sehr viel mehr Ruhe und
Bewußtheit für jedes einzelne Tun gebracht,
ob nur einen Tee genießen oder selbst jeden Schritt,
den ich gehe."
Herzlichen Dank Kati
(Oktober 2010)

Orchiden 1
"Wenn ich gewußt hätte,
was mich erwartet, wäre ich nicht gekommen.
Ein Glück, dass ich es nicht wußte.
Das ist erst der Anfang."
Volker
(Oktober 2010)

Himmel
"Nichts ist so, wie es scheint.-
Das ist eine Erkenntnis von mehreren, die mir
während dieser Woche geschenkt worden sind."
Anke
(April 2011)
Feuer und Himmel
"Es war echt total schön und auch mal entspannend,
meine Eltern ganz stressfrei zu sehen."
Daria
(Herbst 2010)
Muscheln
"Vielen Dank für diese einzigartige Woche.
Das war das herausforderndste Seminar,
das ich je besucht habe.
In den ersten Tagen habe ich soviele Grenzen
überschritten, wie noch nie in meinem Leben.
Eine wunderbare Erfahrung!"
Marita
(Herbst 2010)
Referenz Sherry
(Frühjahr 2011)
"Die Woche kam- wie kann es anders sein-
genau zum richtigen Zeitpunkt.
Genau wir Ihr Beide mir zur richtigen Zeit begegnet seid!
Frieden, Liebe, Dankbarkeit und das alles in nur einer Woche.
Ein Wunder! Danke für Euch!!
Angela (Frühjahr 2012)
Sonnenuntergang
"Einen Hauptpreis zu gewinnen war schon ungewöhnlich,
ihn zu erlben, war ein Genuss.
Danke für so vielfältige Inspirationen."
(Liane, Frühjahr 2013)
Referenz Sherry 2013
Sherry, Frühjahr 2013
"Auch ein Weg mit 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt
Den habe ich hier getan.
Es gibt keinen Weg zum Frieden, Frieden ist der Weg.
Den habe ich hier gefunden.
Kein Weg ist zu lang mit einem Freund an Deiner Seite.
Die habe ich hier gefunden.
Wenn Du weit gehen willst, gehe mit anderen.
Danke für den Frieden.
Danke für Halt und Geborgenheit.
Danke für Liebe."
(Martina, Frühjahr 2013)
Heilfasten am Plauer See
"Liebe ist das Einzige, was sich vermehrt,
wenn man es teilt-
und Liebe war in diesem Kurs ein ständiger Begleiter."
(Gerda, Herbst 2013)
Foto-Wettbewerb
"Habt vielen Dank für die mich so beeindruckenden
Tage. Ich habe erst heute, am letzten Tag, gemerkt,
wie schlecht ich vorher drauf gewesen sein muss,
denn ich fühle mich, wie
"auferstanden aus der Asche".
Ich nehme sehr viel mit, hofe auch vieles umsetzen
zu können, bin voller Vorfreude darauf."
(Bridget, Herbst 2013)
Herz-Deko
Heilfasten ist wie Schmetterlinge im Bauch
...
Ich freue mich auf ein JA in meinem Leben...
(Michaela, Frühjahr 2014)
Natur
"Berührt
von allem.
Es geschieht Heilung.
Jeder Atemzug neues Leben.
Willkommen."
(Katrin, Frühjahr 2014)
Steine
"Eine Krankheit zu haben und sich gesund zu fühlen,
ist kein Widerspruch."
(Manuela, Frühjahr 2014)
Heilfasten in Stille
Heilfasten in Stiile, Herbst 2014
"Von ganzem Herzen DANKE für die Begleitung
bei dieser Reise in´s ICH.
Alles war einfach wunderbar und ein 40 Jahre
altes Muster habe ich erkennen können und
somit geheilt. Ist das toll!
Mein Herzhüpft vor Freude."
(Michaela)
Blumen
"Wieder habe ich im "Verzicht" durch die vielen Impulse
durch Euch und die Gruppe die Fülle gefunden,
die Fülle in mir selbst."
(Katrin, Herbst 2014)
Steine
"Liebe Susanne, lieber Hugo
was für eine Erfahrung!
Ich werde dieser Woche für immer in meinem
Gedächtnis, im Geist und in meinem Herzen
einen warmen, ruhigen Platz geben."
(Käthe, Herbst 2014)

Gästebuch-Bereich

Das Gästebuch

Gästebucheintrag von root am 08.11.2017; 20:33:51 Uhr

Es war anders...

Ich habe meinen ersten Schultag hinter mir und konnte mir nicht vorstellen, dass ich mich anders fühle ais sonst.....
aber es war anders!

Ich hatte wirklich das Gefühl, dass ich geerdet bin, stand fester auf meinen Beinen, fühlte mich entspannt und hatte auch nicht die Unruhe in mir, was ich alles schaffen muss. Einfach toll !!!




Gästebucheintrag von root am 04.11.2017; 17:31:43 Uhr

Heilfasten mit Freude

Ihr Lieben,

für uns alle war das Heilfasten sicher eine Erfahrung die unvorstellbare Änderungen im Leben vollzogen hat und vollziehen wird.

Die Freude am Morgen und der Genuss des frisch gepressten Saftes, die Erfahrung ohne feste Nahrung eine Schwitzhütte zu bauen.....

Ich hoffe, das wird noch lange anhalten mit dieser neuen Lebenserfahrung, Danke an Euch alle jeder einzelne war so speziell und doch waren wir zusammen ganz.

Danke…

Körper und Seele im Einklang mit bewusster Nahrungsaufnahme gemeinsam auf der Welt auf der wir leben.

Stefan




Gästebucheintrag von _Heino am 28.04.2017; 11:06:46 Uhr

Heilfasten in Stille Frühjahr 2017

Liebe Susanne, lieber Hugo!
Meine Erwartungen waren diffus, etwas abnehmen und mental "runterkommen".

Was sich dann während des Fastens entwickelte, lässt mich bis heute - 3 Wochen nach Ende - sehr positiv zurückblicken.

Die nackten, messbaren Fakten:
Blutdruck von 150:130 auf stabil 120:90!
Gewicht von 90 auf 83 kg!
Seitdem ohne Kopfschmerzen!
Die nicht-messbaren Fakten:
- allgemein ruhiger, stressfreier und positiver-mit einem Lächeln in Gemüt und Gesicht! Das Umfeld merkt es und spiegelt sich bei mir ebenfalls irgendwie netter?!
Was sich während des Fastens an positiver Gruppendynamik entwickelte ist beeindruckend, als wenn ein Magnet alle in die selbe Richtung zieht, kein negatives Wort - alles positiv und vertrauensvoll! Wo findet man so etwas sonst??
Pension und Umgebung sind einfach passend zum Fasten!
Auch wenn es sich eigentlich verbietet, die Kosten sind super angelegt...!!
Natürlich muss auch ich mich disziplinieren um alle Vorsätze durchzuhalten!
Für alle Unentschlossenen:
Bei diesem Kurs gibt es keine Verlierer, 28 Menschen können sich nicht irren!!!

LG Heino




Gästebucheintrag von _Anne-Katrin am 25.04.2017; 14:03:18 Uhr

Heilfasten in Stille Frühjahr 2017

Gut angekommen und immer noch bei mir im Fluß geht es mir wunderbar. Das zweite Mal Heilfasten mit Euch war für mich noch intensiver und ich fühle mich sehr wohl!
Bis jetzt habe ich keinen Tag die morgendlichen 5 Tibeter ausgelassen und möchte es wieder, wie vor Jahren, regelmäßig durchführen. Es ist gut, dass ich beim Fasten wieder den Anstoß dafür bekommen habe. DANKE!
Es ist nicht immer einfach, die Vorsätze in den Alltag mitzunehmen und dann sehr hilfreich, sich zu erinnern.

Mit einem Lächeln sende ich Euch liebe Grüße
Anne-Katrin




Gästebucheintrag von _Kathrin H. am 18.04.2017; 17:20:31 Uhr

Stress über Bord 2016

Sehr geehrte Frau Dr Kreft, liebe Susanne, wir haben eine Woche lang unglaublich viel erlebt und gelernt. Natürlich ist es besonders für Ärzte wichtig, eigene mentale Hygiene zu betreiben um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Besonders gelungen war Deine/Eure Idee dies alles in diese traumhafte Umgebung und auf ein Schiff zu verlagern. Gerade in Zeiten evidenzbasierter Medizin,Budgets und knapper Kassen ist es wichtig, kompetent und empathisch zu arbeiten. Auch das Seminar zur TCM-Einführung war sehr informativ. Vielen und lieben Dank an Dich und Hugo!! Kathrin H.



Gästebucheintrag von _Carmen am 20.12.2015 am 22.12.2015; 10:16:13 Uhr

Das Gästebuch

“Wir können keine großen Dinge vollbringen – nur kleine, aber die mit großer Liebe” Mutter Teresa

Liebe Susanne, lieber Hugo!

Herzlichen Dank für Eure Grüße zum Weihnachtsfest. Ich fühlte mich durch diese Nachricht seltsam berührt und
möchte Euch noch aus einem bestimmten Grund besonders danken:
Ihr habt entscheidend dazu beigetragen, dass ich der Mensch werden konnte, der ich heute bin.

Nachdem nach jahrelangem Martyrium in den Jahren 2010/11 meine Krankheit ihren Höhepunkt fand, suchte ich verzweifelt nach Hilfe und Heilung für mein angebrochenes Genick.
Hierüber durfte ich Euch kennen lernen.
Ob es der Kurs im Wundern war, die Stressbewältigung, “Heilen mit Liebe” oder “The Work”- ich habe all dies wie ein Schwamm in mich aufgesogen.
Und selbst wenn es mir nicht möglich war, an jedem Tag an Euren Kursen teilzunehmen- der Same war gesetzt.

Meinen damaligen Beruf habe ich inzwischen aufgegeben und selbstverantwortlich in zahlreichen Seminaren eine Ausbildung begonnen die meiner wahren Berufung entsprach.
Für das Spät-Frühjahr 2016 plane ich, mich in Rostock selbständig niederzulassen. Trotz meiner dann 55 Jahre bin ich voller Vertrauen, und bin derzeit auf der Suche nach geeigneten Räumen.

Auf meinem Weg habe ich Heilung erfahren dürfen. Dies wurde mir gerade heute beim Lesen Eurer Mail ganz deutlich vor Augen geführt. Ich werde heute Nachmittag eine Kerze anzünden und es mir mit einer schönen Tasse Tee und den Aufzeichnungen aus Euren Kursen gemütlich machen. Was ich damals nieder schrieb, hat in weiterer Folge für mich so viel an Bedeutung gewonnen. Ich kann nach nochmaligem Überlesen der Mitschriften bestätigen: jede dieser Aussagen ist wahr und für mich erlebbar geworden. Mit Eurer Hilfe haben meine Gedanken eine neue Zukunft schaffen können.
Liebe Susanne, lieber Hugo ich wünsche Euch und Euren Kindern (wo immer sie sich auf dieser schönen Welt gerade befinden) ein WUNDERvolles Weihnachtsfest und LIEBEvolle besinnliche Stunden. Ich möchte Euch HERZlich umarmen und DANKE sagen!
Ich werde Eure Seminare auf jeden Fall weiter empfehlen.

Alles Liebe
Carmen




Gästebucheintrag von _Erika am 01.05.2015; 08:26:50 Uhr

Guten Morgen Susanne

Guten Morgen Susanne,

ich möchte mich bei Dir bedanken, dass ich wunderbare 10 Tage mit dieser Fastengruppe im Frühjahr 2015 erleben durfte. Meinem Körper und meiner Seele geht es viel viel besser. Auch meine Hosen passen wieder.

Das wunderbare Gericht, Zuchini und Möhren in Streifen, esse ich fast jeden Tag, Der Quark morgens süss, abends mit Kräutern schmeckt mmmmmm. Es wäre schön, wenn Du mir das Rezept zu hellen Soße mailen würdest.Meine schmeckt nicht so wie die von Dir.

Erika




Gästebucheintrag von _Michaela MM am 27.11.2014; 17:03:47 Uhr

Heilung und andere wunderbare Erlebnisse

Liebe Susanne, lieber Hugo,

immer noch jeden Morgen begleiten mich die 5 Übungen der Tibeter, ich möchte es gerne beibehalten! Bis einschließlich 14 Tage habe ich die Nachfastenzeit ausgedehnt, also ohne Salz, Zucker, Kaffee…. War gar nicht schwer für mich, mein Mann hatte das größere Problem damit, da er annahm mir fehlt was…!
Nun geht es mit der „normalen“ Nahrung weiter wobei ich mit Salz weiterhin sehr vorsichtig bin, Zucker war nie ein Thema.

Wieder habe ich ein wirklich leckeres Natronbrot gebacken, tolle Kreationen dabei entdeckt, Nüsse, Möhren und Körner, die ich gerade mag! Übrigens inwischen habe ich meine komplette Familie damit angesteckt, selbst die Jüngste backt ihr eigenes Brot! Cool oder?

Und nun strahlt mich die letzte Rose dieser Saison auf meiner Terrasse an. Welche Kraft sie hat, es ist schon beeindruckend.

Ich wünsche allen eine wundervolle Zeit am Jahresende, viele tolle Begegnungen und viel Freude und Friede mit allen Mitmenschen. Seid umarmt und seht mein Lächeln auf den Lippen…gerade jetzt!

In Liebe
Eure Michaela




Gästebucheintrag von _Katrin M. am 25.11.2014; 21:16:42 Uhr

Kleine Alltagswunder

Hallo ihr Lieben - Namaste !

Vielen Dank für die vielen lieben Rückmeldungen von euch allen. Ich fühle mich allen unserer Gruppe so nah und eng verbunden, danke dafür.

Ja, wunderbarerweise passiert es mir in meiner dizipliniert durchgehaltenen Nachfastenwoche, dass mir meine Budwigcreme und meine ersten Dinkelspirelli mit Auberginen-Tomaten-Beilage von den Kindern weggessen wird: "Hm, schmeckt gar nicht so schlecht, das schaffst du doch nicht, stimmts?!"

"Na wegen Abnehmen mußt du nicht zum Fastenkurs, aber du bist ruhiger, das ist schön."

Bei mir spiegeln vielleicht gerade meine Kinder, dass in mir mehr Ruhe und Frieden ist.

Gestern beim Waldspaziergang fanden meine 12jährige und ich einen kleinen Lurch, mit dem wir auf unseren Händen spielten. Ein wundervolles keines Tierchen, so farbig, weich und beweglich. Als wir "Lissy" wieder auf den Boden setzten, begann meine Tochter zu beten und Gott für ein gutes Leben für Lissy zu bitten. Zwanzig Schritte weiter entschied sie, dass dies recht ungerecht gegenüber den anderen Tieren sei und bat nun um ein gutes Leben für alle Tiere, dann gleich darauf für alle Lebewesen und dann darum, dass auch sie selbst nun gegenüber Spinnen und Käfern sorgsamer ist. Ich staunte und freute mich sehr.

Ich fühle mich glücklich. Mit ganz positiven Auswirkungen auf meine Gesichtszüge....

Von mir eine Doppelportion Umarmung für Jeden der Gruppe!

Liebe

Katrin



Gästebucheintrag von _Michaela am 25.11.2014; 20:28:34 Uhr

Ihr werdet Euch wundern...

Liebe Fastenfreunde Herbst 2014, danke für die intensiven Begegnungen mit euch allen. Ich erlebte an diesem naturgeprägten ruhigen Ort eine einfühlsame Reise, habe vertiefen können, was ich im Frühjahr noch nicht ganz geschafft habe. Einfach Ich selbst sein und nicht im Außen verlieren. Danke und an alle Leser, probiert das Heilfasten (entgiften/ entsäuern) Ihr werdet euch wundern;-) Michaela St.




Kommentar ins Das Gästebuch

Kommentar schreiben:







Spam-Schutz Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.




.